Leistungsangebot Eichhof

Wohngruppe Eichhof

In Schepelse (Eicklingen) im Landkreis Celle befindet sich die stationäre Wohngruppe Eichhof, die über acht Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 14 Jahren verfügt.

Hier werden Hilfen zur Erziehung, gemäß § 27 in Verbindung mit § 34, § 34 in Verbindung mit § 41, § 35a und § 41 SGB VIII angeboten.

Die Wohngruppe soll ein Zuhause für Kinder und Jugendliche sein, die aufgrund ihrer persönlichen Lebensumstände eine sichere Unterbringung benötigen. Diese Sicherheit und den Halt in ihrem Leben finden Sie hier. Die jungen Menschen können sich mit den eigenen Befindlichkeiten beschäftigen. Sie sollen sich an diesem Ort ganzheitlich weiterentwickeln können, nach ihren Ressourcen gefördert und auf eigenständiges Leben vorbereitet werden.

Durch die ländliche Umgebung können die Kinder und Jugendlichen zur Ruhe kommen.

Das Betreuuerteam setzt sich aus Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Sozialassistent*innen zusammen und arbeitet lösungs – und ressourcenorientiert. Die Arbeit knüpft an die mitgebrachten Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen an. So können die nächsten Lernschritte ausgearbeitet und im Alltag integriert werden.
Damit das Team sich abstimmen kann, findet einmal wöchentlich eine Mitarbeiterbesprechung statt. Darüber hinaus gibt es regelmäßig eine Leitungsrunde der verschiedenen Einrichtungen, welche eng mit der Geschäftsführung zusammenarbeiten.
Dem Team stehen regelmäßig Supervisionen zur Verfügung.

Die Betreuten werden in allen Bereichen nach ihren Möglichkeiten von uns beteiligt. Nachfolgend dafür ein Beispiel anhand der auf dem Hof lebenden Tiere.

Zur Wohngruppe gehören Pferde, Ponys, Esel, Ziegen, Hühner, Hasen, Hunde und Katzen.
Dadurch können tiergestützte pädagogische Angebote stattfinden. Darüber hinaus ist die Versorgung und Pflege der Tiere in das tägliche Zusammenleben integriert und die Kinder und Jugendlichen übernehmen je nach Kenntnisstand feste Aufgaben. So gehören in den Alltag auf dem Hof beispielsweise, das Füttern der verschiedenen Tiere, das Bürsten der Pferde, das Spazierengehen und die Instandhaltung der Tierweide.

Das zentrale Thema des Eichhofs ist es, Struktur in den Alltag der Kinder und Jugendlichen zu bringen und die Persönlichkeitsentwicklung der Betreuten zu fördern. Es gibt einen festen Tagesablauf, um den Betreuten Sicherheit zu geben. Dazu gehört beispielsweise das gemeinsame Einnehmen der Mahlzeiten, sowie die Hausaufgaben und Aktivitäten am Nachmittag.

Außerdem ist an den Eichhof eine Wohnung zur Verselbstständigung angegliedert. Hier kann ein*e Betreute*r leben und wird bei allen notwendigen Schritten für ein selbstständiges Leben gefördert und begleitet. Das umfasst beispielsweise die Unterstützung bei dem Einkauf von Lebensmitteln, das Sauberhalten des eigenen Wohnbereiches und die Strukturierung des Alltags.

Laden Sie das vollständige Leistungsangebot hier herunter

Einen neuen Standort hinzufügen

×
×